NÄCHSTE LESUNG     NÄCHSTE LESUNG     NÄCHSTE LESUNG


Samstag, 27.Oktober 2018, 17 Uhr 00

"Menschenräuber am Ostseestrand"

 

Norbert Wollschläger liest aus seinem Roman

IN DER HITZE DES KALTEN KRIEGES

im

 

HANS WERNER RICHTER-HAUS    Waldstraße 1   17429 Seebad Bansin
Telefon: 038378 / 47801

 

Das alte Bansiner Feuerwehrhaus wurde im Jahr 2000 zu einem kleinen Literaturhaus mit Bibliothek und Ausstellungsräumen umgebaut. Mit diesem Gebäude ehrt die Gemeinde ihren wohl berühmtesten Sohn, den Schriftsteller Hans Werner Richter. Er wurde am 12. November 1908 in Neu-Sallenthin, heute ein Ortsteil Bansins, geboren und ist auf der „Hoflage“ der Familie Richter in der Seestraße 68 in Bansin aufgewachsen.
Zahlreiche seiner Romane („Spuren im Sand“, „Bansiner Geschichten“, „Die Stunde der falschen Triumphe“) schildern das Leben einfacher Leute in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts auf der Insel Usedom. Toni Richter, die Witwe von Hans Werner Richter, hat nach dessen Tod 1993 wesentliche Teile des privaten Nachlasses der Gemeinde Bansin vermacht. So sind das Arbeitszimmer und die Bibliothek Hans Werner Richters im Haus zu besichtigen und zu benutzen. Besondere Ausstellungsstücke erinnern an ihn als den Initiator und Leiter der „Gruppe 47“, der für die Geschichte der jungen Bundesrepublik bestimmenden Literaturvereinigung.


FRÜHERE LESUNGEN       FRÜHERE LESUNGEN 

 Samstag, 30. Juni 2018, um 19 Uhr 30

Es geschah in Lichterfelde

Der Fall Walter Linse

 

Norbert Wollschläger liest aus seinem Roman

IN DER HITZE DES KALTEN KRIEGES

im Steglitz Museum

Drakestr. 64 A, 12205 Berlin (Lichterfelde)


 

 

"Die Kindheit ist, wie wir alle wissen,

der Getreidespeicher, von dem ein Schriftsteller, wenn er erwachsen ist, sein Brot bäckt.

Von dem Tag an, an dem ein Schriftsteller aufhört, dem Kind in sich zuzuhören,

gehört er dem Feind."

 

David John Moore Cornwell

alias John Le Carré

Rede anlässlich der Entgegennahme

des Goethe Preises 2011

 

Grafik: Heidi Kull

 Donnerstag, den 14. Juni 2018, um 19 Uhr 30

    Heute vor 65 Jahren:

Der Alltag in der "Ewigen Stadt der Spione"

  IN DER HITZE DES KALTEN KRIEGES

in der Nicolaischen Buchhandlung

  Rheinstraße 65, 12159 Berlin (Friedenau)


Dienstag, den 12. Juni 2018, um 20 Uhr 30

LESUNG & GESPRÄCH

Norbert Wollschläger präsentiert seinen Roman

IN DER HITZE DES KALTEN KRIEGES

 

 

BUCHHÄNDLERKELLER

Carmerstr.1, 10623 Berlin-Charlottenburg


Samstag,  den 26. Mai 2018

20. Lange Buchnacht in der Oranienstraße

 18 Uhr

LESUNG & GESPRÄCH

Norbert Wollschläger präsentiert seinen Roman

IN DER HITZE DES KALTEN KRIEGES

Eine wissenschaftlich-literarische Veranstaltung des KLAK Verlages über das Verhältnis von Literatur und realer Geschichte.

 

KLAK in der Fabrik | Paul-Lincke-Ufer 44a | 10999 Berlin

2. Hinterhof linker Aufgang


Freitag, den 27. April 2018, um 19 Uhr 30

 

Lesung mit Norbert Wollschläger

In der Hitze des Kalten Krieges

 

MORGENSTERN - ANTIQUARIAT UND CAFÉ

Schützenstr. 54, 12165 Berlin (Steglitz)

 


 

 

 

 

 

Matinee mit Norbert Wollschläger

Moderation: Dr. Bettina Greiner

 

Sonntag, 28. Januar 2018, um 12.00 Uhr

in der Buchhandlung Winter

Giesebrechtstraße 18

Berlin-Charlottenburg


MITTWOCH, 29. NOVEMBER 2017,18 UHR

BUCHPREMIERE: IN DER HITZE DES KALTEN KRIEGES

 AUTOR: NORBERT WOLLSCHLÄGER  MODERATION: DR. BETTINER GREINER

SCHIRMHERRSCHAFT: FRAU BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN ANGELIKA SCHÖTTLER

IM GOLDENEN SAAL DES RATHAUSES SCHÖNEBERG

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin